Markusdom Besichtigung

Markusdom Besichtigung – Venedigs Highlight

Der im 9. Jahrhundert erbaute Markusdom beherbergt die letzten Überreste des Heiligen Markus, die von venezianischen Kaufleuten aus Ägypten nach Venedig geschmuggelt wurden. Der ursprüngliche Bau wurde 932 n. Chr. niedergebrannt und dann zu der heutigen Basilika im byzantinischen Stil umgebaut. Die Basilika hat die Form eines griechischen Kreuzes und wird wegen der großen Menge an Gold, die für ihren Bau verwendet wurde, auch „Kirche aus Gold“ genannt. Marmorintarsien auf dem Fußboden mit geometrisch angeordneten Tiermotiven sowie vergoldete Mosaike und Verzierungen an Wänden und Decken prägen die Innenräume des Markusdoms. Es ist ein exquisites und prächtiges Bauwerk, das man bei einer Reise nach Venedig unbedingt besuchen sollte.

Eine geführte Tour ist die beste Möglichkeit, den Markusdom zu erkunden und mehr über seine Geschichte zu erfahren. Wenn Sie eine Reise nach Venedig planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Markusdom Besichtigung!

Die Vorteile einer Markusdom Besichtigung

Der Markusdom ist eine der beliebtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Venedig. Wir haben die Vorteile einer geführten Tour durch den Markusdom zusammengefasst.

Markusdom Besichtigung
Die Markusdom Besichtigungen im Überblick

Markusdom: Tour mit Reiseleiter

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std.
Audioguide
Mehr anzeigen +

Schnelleinlass: Markusdom mit Rundgang durch Venedig

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Venedigs Ikonen: Dogenpalast + Markusdom mit Schnelleinlass

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. 30 Min. - 3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Venedig an einem Tag: Dogenpalast + Markusdom

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Markusdom: Tour mit Gondelfahrt

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Die Highlights der Markusdom Besichtigung

Markusdom Führung

Die Kuppeln

Der Markusdom hat fünf gigantische Kuppeln, die mit goldenen Mosaiken verziert sind. Die Kuppeln sind genau am Schnittpunkt der Flügel der Basilika gebaut. Sie zeigen verschiedene Szenen wie die Schöpfung im Narthex, die Himmelfahrt in der Mitte der Kuppel, das Pfingstereignis auf der Westseite, das Leben der Heiligen Leonhard, Nikolaus, Clemens und Blasius im Süden und das Leben des Heiligen Johannes im Norden der Kuppel. Den besten Blick haben Sie von einer der Galerien in der Nähe des Markusmuseums.

Führung Markusdom Venedig

Die Pala d'Oro

Die Pala d'Oro ist ein exquisites Altarbild aus byzantinischer Emaille, das auf beiden Seiten mit Tausenden von Perlen, Juwelen und Edelsteinen in verschiedenen Größen verziert ist. Die Pala d'Oro wurde von den Venezianern in Auftrag gegeben und gilt als eines der kostbarsten, raffiniertesten und kunstvollsten Werke der Welt. Abgeleitet vom lateinischen Wort palla, das „Tuch“ bedeutet, wird die Pala normalerweise verwendet, um den Altar während des Gottesdienstes zu bedecken, danach wird sie durch Gold oder Silber ersetzt. Die Pala d'Oro im Markusdom wurde vom Dogen Ordelaffo Faliero 1102 in Konstantinopel in Auftrag gegeben. Sie wurde 1105 fertiggestellt.

Markusdom Besichtigung

Die Schatzkammer

Die Schatzkammer des Markusdoms beherbergt eine der erstaunlichsten Sammlungen byzantinischer Gegenstände aus Gold, Silber, Glas, Emaille, Metallen, Hartsteinschnitzereien und anderen Edelmetallen, die von verschiedenen Fundorten stammen. Die meisten von ihnen wurden zwischen 1204 und 1261 aus Konstantinopel nach Venedig gebracht. Zu den 283 Objekten der Schatzkammer gehören liturgische Kelche, Schalen islamischen Ursprungs, Lampen, antike Vasen aus Glas und Halbedelsteinen, Amphoren und westliche Objekte wie venezianisches Filigran und Parfümzerstäuber. Die Schatzkammer enthält auch Geschenke der verschiedenen Päpste, europäischen Fürsten und Dogen.

Markusdom Führung

Museo di San Marco

Das auch als Markusmuseum bekannte Museum wurde im 19. Jahrhundert erbaut und beherbergt verschiedene Objekte und Artefakte von historischer Bedeutung. Die Sammlung umfasst eine Quadriga des heiligen Markus, ein Altarbild von Paolo Veneziano, ein Holzgemälde aus dem 14. Jahrhundert, das die Lebensgeschichte des heiligen Markus darstellt, mehrere persische Teppiche, eine wunderbare Sammlung liturgischer Gewänder, illuminierte Manuskripte, goldene Mosaiksteine, Wandteppiche, 78 Knochen verschiedener Heiliger, zerbrochene Fragmente antiker Mosaike und verschiedene andere Reliquien. Das Museum hat auch eine Website eingerichtet, um seine Geschichte, seine Kunstwerke und seine neuen Räume vorzustellen.

Führung Markusdom Venedig

Das Grab des Heiligen Markus

Die Basilika wurde mit dem Ziel errichtet, das Grab des Heiligen Markus zu beherbergen. Während des Baus wurden die Ruinen der alten Gebäude, die an diesem Ort standen, in eine Krypta umgewandelt, während der Dom darüber gebaut wurde. Die letzten Überreste des Heiligen Markus befinden sich in dieser Krypta unterhalb des Presbyteriums. Es wird angenommen, dass venezianische Kaufleute den Leichnam des Heiligen Markus von Ägypten nach Venedig geschmuggelt haben. Die Krypta war Gegenstand von Restaurierungsarbeiten und wurde 1889 wiedereröffnet. Ein britischer Historiker behauptete einmal, die Überreste gehörten Alexander dem Großen und nicht dem Heiligen Markus. Allerdings gibt es bis heute keine Beweise für diese Behauptung. Die Krypta ist auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten für Besichtigungen geöffnet.

Markusdom Besichtigung

Die Kapellen

Der Markusdom beherbergt mehrere Kapellen im Querschiff, darunter die Cappella della Madonna dei Mascoli, die Cappella di San Clemente, die Zen-Kapelle, die Cappella della Madonna Nicopeia, die Cappella di San Giovanni und die Kapelle des Heiligen Isadore. Diese Kapellen sind in der Regel bestimmten Heiligen gewidmet. Hier finden Sie wunderschöne Gewölbemosaike, die Geschichten und Episoden aus dem Leben der verschiedenen Heiligen darstellen, zu deren Ehren die Kapellen errichtet wurden.

Markusdom Führung

Mosaike und Marmorintarsien

Eines der schönsten Merkmale des Markusdoms sind die Mosaike und Marmorintarsien. Man kann Stunden damit verbringen, die über 8.000 Quadratmeter Mosaike zu bewundern, die die Wände, Gewölbe und Kuppeln der Basilika bedecken. Die aus gemahlenem Gold hergestellten Mosaike lassen die gesamte Basilika in einem warmen Licht erstrahlen, wenn das Sonnenlicht in das Gebäude fällt. Sie stellen Geschichten aus der Bibel, allegorische Figuren und Ereignisse aus dem Leben Christi, der Jungfrau Maria, des Heiligen Markus und anderer dar.

Eine weitere Besonderheit des Markusdoms sind die Marmorintarsien, die 2.099 Quadratmeter des Fußbodens bedecken. Die in Erdtönen gehaltenen Marmorintarsien sind in einem geometrischen Muster gestaltet und mit Blumen- und Tiermotiven durchsetzt. Diese kostbaren Marmore kamen nach dem Vierten Kreuzzug im Jahr 1204 aus Konstantinopel nach Venedig und wurden aufgrund ihrer Farbe und Eigenschaften symbolisch für den Bau der Basilika verwendet.

Führung Markusdom Venedig

Die Terrasse

Bei Ihrem Besuch dieses ikonischen Monuments sollten Sie die Terrasse des Dom auf keinen Fall verpassen. Die Terrasse überblickt den Markusplatz und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Venedig und ihre verschiedenen anderen Wahrzeichen und wichtigen Monumente. Achten Sie auf dem Weg zur Terrasse auf die seltenen Wandteppiche, Textilien und die berühmten Originalpferde der Basilika. Die Pferde an der Fassade außerhalb des Denkmals sind Repliken. Das Original befindet sich auf der Ebene der Terrasse. 

Markusdom Besichtigung

Der Campanile

Der 99 Meter hohe Campanile ist ein imposanter Turm mit einer Spitze, der ursprünglich als Leuchtturm oder Wachturm zur Unterstützung der Schifffahrt diente. Er wurde im 12. Jahrhundert erbaut und im 16. Jahrhundert zu seiner heutigen Form umgebaut. Während des Wiederaufbaus wurden ein Glockenturm (von dem aus man die Stadt aus der Vogelperspektive sehen kann), eine Turmspitze und eine drehbare Plattform mit einer Statue des Erzengels Gabriel hinzugefügt. Auf dem Campanile befanden sich fünf Glocken, doch nach dem Einsturz des Turms im Jahr 1902 ist nur noch die größte von ihnen erhalten. Achten Sie auch auf den mit Marmor verzierten Balkon an der Basis des Turms.

Geführte und selbstgeführte Touren im Vergleich

Markusdom Führung
Führung Markusdom Venedig

Ihr Erlebnis

Der Markusdom ist riesig. Eine Besichtigung auf eigene Faust kann daher überwältigend sein. Deshalb empfiehlt sich eine geführte Tour in Begleitung eines fachkundigen Reiseleiters, der sich mit der Basilika bestens auskennt. Während der Führung können Sie faszinierende Geschichten und Anekdoten über die Stätte hören.

Nachdem Sie Ihre Gruppe und Ihren Reiseleiter getroffen haben, werden Sie ins Innere des Markusdoms geführt. Hier werden Ihnen alle Kunstwerke, die Architektur, die Mosaikeinlagen und Installationen sowie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Kuppel, die Schatzkammer, das Markusmuseum, die Pala d'Or, das Grab des Heiligen Markus, die Kapellen des Querschiffs, der Campanile und die Domterrasse gezeigt. Genießen Sie auf Ihrer Tour durch den Markusdom die imposante Geschichte und die prächtige Architektur des Doms sowie den atemberaubenden Blick auf die Stadt Venedig und ihre berühmten Wahrzeichen.

Besuchstipps

  • Am besten buchen Sie Ihre Tickets online und im Voraus.
  • Wir empfehlen, bequeme Schuhe zu tragen, da Sie viel zu Fuß unterwegs sein werden.
  • Nach der Führung können Sie verschiedene Attraktionen rund um die Basilika erkunden, wie z. B. die Piazetta, den Glockenturm, den Dogenpalast und das Museo Correr, um nur einige zu nennen.
  • Die beste Zeit für einen Besuch des Markusdoms ist früh morgens.
  • Es gibt Schließfächer, in denen Sie Rucksäcke oder andere schwere Taschen aufbewahren können.
  • Tragen Sie angemessene Kleidung. Schultern und Knie müssen jederzeit bedeckt sein.
  • Fallen Sie nicht auf verdächtige Angebote von Betrügern herein.
  • Auf dem Markusplatz und in der näheren Umgebung gibt es viele Restaurants, in denen Sie sich nach Ihrer Besichtigung stärken können.

Häufig gestellte Fragen: Markusdom Besichtigung

Kann man eine Markusdom Führung buchen?

Ja, Sie können eine geführte Markusdom Besichtigung buchen.

Wo kann man eine Markusdom Führung buchen?

Tickets für die Markusdom Besichtigung können Sie hier online buchen.

Was kostet eine Markusdom Besichtigung?

Tickets für die Markusdom Besichtigung gibt es ab 39 Euro.

Welche verschiedenen Arten von Markusdom Besichtigung gibt es?

Es gibt fünf Arten von geführten Touren durch den Markusdom. Es gibt die Markusdom Führung, Markusdom ohne Anstehen mit Rundgang durch Venedig, die Venedig Ikonen-Tour: Dogenpalast und Markusdom mit Schnelleinlass, Venedig an einem Tag mit geführter Tour durch den Dogenpalast und den Markusdom und die geführte Tour durch den Markusdom mit Gondelfahrt.

Was ist in der Markusdom Führung enthalten?

Die geführte Tour durch den Markusdom beinhaltet die Besichtigung aller wichtigen Sehenswürdigkeiten im Inneren der Basilika, wie die Schatzkammer, die Kapellen des Querschiffs, das Grabmal des Heiligen Markus, den Campanile, die Domterrasse, die Kuppel und vieles mehr.

In welchen Sprachen wird die Markusdom Führung angeboten?

Die geführten Touren durch den Markusdom werden in vier Sprachen angeboten, Englisch, Spanisch, Deutsch und Französisch.

Was wird bei der Markusdom Besichtigung abgedeckt?

Die geführte Tour durch den Markusdom umfasst alle wichtigen Sehenswürdigkeiten im Inneren des Markusdoms wie die Pala d'Oro, das Grabmal des Heiligen Markus, die Mosaike und Marmorintarsien, die Terrasse, die Kuppel und das Markusmuseum, um nur einige zu nennen. Ihr Reiseleiter wird Sie mit allen wichtigen Informationen, der Geschichte und anderen interessanten Fakten über die Basilika vertraut machen.

Wie viele Personen können an einer Markusdom Führung teilnehmen?

Das hängt von der Art der gebuchten Tour ab. Die Kleingruppenführung hat eine maximale Teilnehmerzahl von 10 Personen, während die anderen geführten Touren eine maximale Teilnehmerzahl von 25 Personen haben.

Lohnt sich eine Markusdom Besichtigung?

Ja. Die Besichtigung des Markusdoms lohnt sich definitiv, denn er ist die größte Kirche Venedigs und eine der berühmtesten der Welt. Er beherbergt die sterblichen Überreste des Heiligen Markus und ist berühmt für seine Mosaikböden.

Beinhaltet die Markusdom Besichtigung Schnelleinlass?

Ja, die Markusdom Führung beinhaltet Schnelleinlass.

Kann man eine bereits gebuchte Markusdom Besichtigung stornieren?

Ja. Sie können Ihre Besichtigung des Markusdoms zwischen 24 und 72 Stunden vor dem geplanten Termin stornieren und erhalten eine volle Rückerstattung. Für weitere Informationen überprüfen Sie bitte Ihre Tickets vor dem Kauf.

Wie lange dauert eine Markusdom Führung?

Die geführte Tour durch den Markusdom kann zwischen 1 und 4 Stunden dauern, je nach Art der gebuchten Tour.

Gibt es Ermäßigungen für die Markusdom Besichtigung?

Ja. Sie erhalten bis zu 5 % Rabatt auf Ihre Tickets für die Besichtigung des Markusdoms. Außerdem erhalten Kinder zwischen 2 und 5 Jahren ermäßigte Tickets für die geführte Tour durch den Markusdom mit Gondelfahrt.